Startseite | zur Mobil-Version
Qualitätsorientierte Interessen-
gemeinschaft von Zahnärzten e. V.
Wir stellen uns vor Patienten heute Schöne Zähne quintz-Mitglieder
 
 
Optimale Pflege für
Zähne und Zahnfleisch
Endlich weisse Zähne
durch Bleaching
Warum verfärben sich die Zähne?

Zahnschmelz ist die härteste Substanz im Körper. Dennoch ist er nicht völlig immun gegen äußere Einflüsse: Kalzium und Fluoride werden dem Zahnschmelz ständig entzogen und aus dem Speichel wieder zugeführt. Diese sogenannte Remineralisierung wird durch Zahncremes und Fluoridaufnahme begünstigt.

Wenn aber dunkle Farbpigmente aus der Nahrung schneller in die Lücken im Zahnschmelz eingebaut werden als die Remineralisierung stattfindet, werden Verfärbungen im Zahn dauerhaft eingelagert.

Welche Nahrungsmittel verfärben die Zähne am meisten?
Tee, Kaffee, Rotwein und Rauchen verfärben die Zähne besonders. Cola und Tee mit Zitrone sind doppelt gefährlich: Die Säuerungsmittel in der Cola oder die Zitrone im Tee entziehen dem Zahnschmelz Mineralien, sie ätzen ihn förmlich an, und die Farbpigmente aus dem Tee oder der Cola können schnell ihren Platz einnehmen.

Wie beseitigt der Zahnarzt die Verfärbungen?
Die oben geschilderten Verfärbungen auf den Zähnen können wirksam nur in der Zahnarztpraxis durch eine professionelle Zahnreinigung (PZR) entfernt werden. Zusätzlich kann der Zahnarzt die Zähne durch Bleichmittel (Bleaching) aufhellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum Mitglieder-Login